Schitag – Abendessen

in Toni's Almhütte (beim Hotel Olymp)

An eine heiße Suppe und ein sehr gutes Trumm Fleisch kann ich mich noch einigermaßen erinnern, aber der Rest? Die Fotos haben mir dabei geholfen die Erinnerung an das Abendessen wieder halbwegs zusammen zu kratzen. Na, schauen wir mal, was da so los war:

 

Schitag – Arnold’s Schirmbar

...da ging die Post ab!

Wir besuchten diese Schirmbar am Vormittag, da ging es ja noch ziemlich ruhig und gemächlich zu. Gerade einmal ein kleines Weizenbier und das war's! (echt?) Also hier der erste (Vormittags-) Teil.

Am Nachmittag, als wir beschlossen, die Schi in's Eck zu stellen und nur mehr die eine Abfahrt nach Hochgurgl zum Abendessen zu machen, Mensch, hatten wir da einen Durscht!
Die Mischung aus guter Laune, guter Bedienung, guter Musik, großzügigen Rundenspendierern trug wesentlich zur super Stimmung bei.
Hier der zweite (Nachmittags-) Teil. Achtung heftig! Auch die Bilderanzahl - 138!

 

Schitag – Schifahren in Hochgurgl

Berge, Schnee, Pisten und Lifte...

Alles was man braucht für einen schönen Schitag/Sporttag ist hier vorhanden. Nicht unwesentlich ist auch das Wetter. Die Sonne und die Wetterfront aus dem Westen kämpften den ganzen Tag mit dem Föhn und dem Nebel aus dem Süden. Das spielte sich alles ziemlich genau am Grat der Berge in Richtung Süden (Südtirol) ab und war spannend zu beobachten. Auf unser Schivergnügen wirkte es sich kaum aus, außer dass wir nicht ganz nach oben fahren wollten und wir manchmal zwanzig Sekunden warten mussten, bis wieder klare Sicht nach unten war. Die Schnee- und Pistenverhältnisse verdienten trotz der geringen Schneeauflage eine Eins! Schlecht für die Betreiber aber super für uns: es war wenig los auf den Pisten, naja ist halt doch schon Frühling.

 

Schitag – Anreise und Heimfahrt

mit dem Bus von Natterer Reisen

Ich habe es ja schon bei der Einfahrt ins Ötztal im Bus gesagt, dass ich selten so entspannt in das Ötztal gereist bin und das lag nicht nur am Frühstück, welches im Bus serviert wurde! Selber fahren bedeutet gerade im Ötztal einiges an Stress. Zur Masse der Touristen und Gäste, welche die Fahrt auf einer Straße in den Bergen generell überfordert, kommen noch die Einheimischen dazu, welche gelinde gesagt fahren wie die Irren. Und vielleicht sollte man ihnen auch einmal zeigen, dass man die Nebelscheinwerfer auch ausschalten kann! Ja, ich weiß ich tu' wieder mal verallgemeinern, aber aus etlichen Besuchen in Längenfeld habe ich mir diese Meinung halt gebildet.
Zurück zu unserem Bus(fahrer): flott, sicher, ein Genuß! Das lag natürlich auch an der Pünktlichkeit unserer Kolleginnen und Kollegen; Abfahrt war pünktlich um 07:30 Uhr, Innsbruck, Adamgasse vor der RLB. Nach zwei Zustiegsmöglichkeiten beim Rosenberger in Pettnau um am Bahnhof Ötztal waren wir um 09.30 Uhr an der Liftstation Hochgurglbahn und bereit für den Schitag.
Zwei unserer Mädels hatten eine Sonderfahrt bestellt und auch bekommen (siehe Fotos im Hochformat)
Meine Erinnerungen an die Heimfahrt sind eher lückenhaft und etwas getrübt, daher ohne Kommentar 😉

Sonntagsessen – Familienessen

Schweinerippchen mit Knoblauchbrot und zehn Salaten

Ich liebe es zu essen und ich liebe es Fotos vom Essen zu machen und ich liebe meine Frau, die eine der besten Köchinnen in meinem Umfeld ist, wenn nicht die beste. Was zunächst nach eher ungesundem Essen klang, war dann doch gesünder als gedacht. Aus Pietätsgründen gegenüber den Schweinchen, gibt es von den Rippchen (Rippelen) kein Foto, dafür aber von den dazu gereichten Salaten:

1. Gurkensalat mit Sauerrahmdressing (Salatgurke, Schmand)
2. Tomatensalat (Paradeiser) mit Zwiebeln
3. Karfiolsalat (Blumenkohl)
4. Ronensalat (Rote Beete, Rote Rübe)
5. Maissalat (Kukuruz, Türggen) mit roten Bohnen
6. Kartoffelsalat (Erdäpfel) mit Mayonnaise und roten Zwiebeln
7. grüne Bohnen (Fisolen) mit Zwiebeln
8. Karottensalat (Möhren, gelbe Rüben)
9. Krautsalat (Weißkraut) mit Speck (Speckkrautsalat)
10. grüner Salat (Eisberg, Vogerlsalat, Rucola) 14032300

Schitag – Schiausflug mit den ArbeitskollegInnen

Samstag, den 22. März 2014, Hochgurgl im Ötztal

Unser Betriebsrat hat diesen organisiert, finanziert und dazu eingeladen. Vielleicht ist das der letzte Schitag in dieser Wintersaison und daher werden wir diesen in vollen Zügen genießen. Volle Züge? Nein, wir waren mit dem Bus unterwegs, welcher angenehm voll war. Am späten Nachmittag auch wir...
Die Speicherkarte in meiner Kamera ist fast verglüht, so oft habe ich abgedrückt. Um Euch die besten Fotos und Erinnerungen zur Verfügung stellen zu können, ohne dass Eure Datenleitungen dasselbe Schicksal erleiden, teile ich meinen Bericht in folgende vier Teile auf:

1. Die Anreise und die Heimfahrt mit dem Bus
2. Schnee, Berge, Schipisten, Lifte und Liftfahrten, Schifahrer, Hochgurgl und ein Mittagessen
3. Super Stimmung in Arnold's Schirmbar: da ging die Post richtig ab!
4. Und das Abendessen in Toni's Almhütte

Schaut wieder einmal vorbei und hinterlasst auch einen oder mehrere Kommentar(e), ich freue mich darüber! (geht auch anonym...)

 

Mein Geburtstagsgeschenk

ist wirklich etwas ganz Besonderes!

Mir wurde anlässlich meines Ehrentages von fast allen Computerherstellern auf fast allen Tastaturen weltweit eine eigene Taste gewidmet! Ist mir eine Ehre - Vielen Dank!

20140313-094500.jpg

Mein Geburtstagsbier

habe ich heuer am Rechenhof getrunken

Und es war perfekt!
Der Frühling mit strahlendem Sonnenschein, eine wohltemperierte Halbe vor mir, den Herrgott einen guten Mann sein lassen und ich bin glücklich und zufrieden!

großes Bier

Glück in der Liebe

und Pech im Spiel!

Speziell im Glücksspiel mit Brieflosen. Die waren leider nicht der Renner! Jetzt kommt ein großes Aber: Vor fast genau einem Jahr haben mir zu meinem Geburtstag der Gerald, die Manuela und der Julian fünfzig Brieflose geschenkt. Ein nettes Schatzkistchen war auch dabei. Ich habe seitdem jeden Sonntag ein Los aufgemacht und mich darauf gefreut, denn selten hält ein Geschenk so lange an. Es waren ein paar Ein-und Zwei-Euro Gewinne dabei aber leider nicht der große Treffer. Wer aber meine Beziehung zu meinem Schatz kennt, der weiß, dass ich das Hauptlos bereits gezogen habe und man nicht im Spiel und der Liebe Glück haben kann!

Mir ist es so lieber!00007660