Feuerwehrausflug 2015 – Tag 2

Brunnenmarkt, Stadtführung, Ottakring und Abendessen im Waldviertler Hof

Meine Plattfüße haben wieder einmal geglüht, denn wir haben ganz schön Kilometer gemacht!
Samstag, 19. September 2015 08:45 Uhr zum Bummel über den Brunnenmarkt.
Ab 10:30 Uhr Stadtführung, Treffpunkt Staatsoper (Ringstraßenseite) ca. 1,5 bis 2 Stunden.
12:30 – 18:00 Uhr zur freien Gestaltung, in unserem Fall zum Heurigen in die 10er-Marie und anschließend Bummeln (a bissele Trinken auch) beim Kirchtag in Ottakring. Kaffeepause im Cafe Sperl.
19:00 Uhr Abendessen im Waldviertler Hof, Schönbrunner Straße 20, 1050 Wien und anschließend wieder Open End!

Feuerwehrausflug 2015 – Tag 1

Zugreise nach Wien, Hotelbezug und Abendessen im Melker Stiftskeller

Das war wieder ein perfekt organisierter Feuerwehrausflug!
Freitag, 18. September 2015 13:45 Uhr Treffpunkt im Hauptbahnhof Innsbruck und Abfahrt pünktlich um 14:14 Uhr mit dem ÖBB Railjet 565 nach Wien mit Planankunft 18:30 Uhr
48-Stunden Ticket für Wiens Öffis ausfassen und mit der U-Bahn Richtung Hotel:
Hotel Atlantis, Wurzbachgasse 21, 1150 Wien (in der Lugner-City)
Anschließend mit der U-Bahn in die City zum Abendessen ab 20:30 Uhr im Melker Stiftskeller, Schottengasse 3, 1010 Wien und nachher “Versumpfen” und Open End. Wir sind dann noch zu einem Kärntner Wirt gegangen, der steirisches Bier in einem Wiener Lokal ausschenkt.

Regenbogen

Rainbow01

Regenbogen nach kurzem Regenschauer, Blick nach Osten

Burgsommernachtsfest II

Ein feuchtfröhlicher Abend in der Weiherburg

Das 556 Jahre alte Gemäuer, hat wiederum gute Dienste geleistet, denn wir konnten uns nicht nur im Freien aufhalten, es war einfach zu frisch. Dem Wetter zum Trotze (z’Fleiß) habe ich absichtlich keine Jacke mitgenommen, naja, eine geliehene Tischdecke wärmte mich dann halbwegs.
Für unseren Zeitvertreib wurde in diesem Jahr Einiges geboten!
Musikalisch, wenn zeitweise auch mit gewöhnungsbedürftigen Klängen aus dem Mittelalter unterhielten uns den ganzen Abend hindurch die drei Burschen und das Fräulein von Heydenrausch.
Nach der Begrüßung durch den Herrn König und seiner “Alten” (Originalwortlaut) gab es erst einmal ganz schön was auf die Mütze! (auf tirolerisch, de hamm sich ganz schian in die Goschn g’haut)  Als hochgerüstete Ritter (ver)bekleidet gaben sich die zwei Blechdosen ganz schön Saures, da klapperte es ordentlich vor der ehrwürdigen Burg. War mal schön zu sehen, was “FullContact” bedeutet.
Das kulinarische Angebot war auch wieder sehr gut, Spanferkel (war schon fast eine Sau) vom Feuer mit knuspriger Schwarte und weitere feine (Rinds-, Puten-) Fleischteile vom Holzkohlegrill und die entsprechenden Beilagen und Salate sorgten für volle Mägen.
Bier, Wein und Säfte flossen in Strömen, bei der Versorgung mit den Cocktails (2 Gutscheine) da waren Personal und Chef aber heillos überfordert, das sollte besser organisiert werden! (Grundsätzlich gilt: Ware gegen Bon und nicht: Bon geben, 45 Minuten warten, reklamieren, warten und noch einen Bon fordern! Auch der Platz, an dem diese Getränke zubereitet wurden, mitten im Weg der Kellnerinnen und Gäste war nicht einmal suboptimal) Aber: geschmeckt haben sie trotzdem 😉
Flotte Unterhaltung und Tanzmusik boten die “Tyrol Inn Stones” im Saal der Weiherburg. Da juckte es im Tanzbein.
Als es dann ausreichend dunkel war, wurde uns präsentiert, dass auch schon die Menschen im Mittelalter vom Feuer fasziniert waren.
Zur Geisterstunde verließ ich dann diesen gastlichen Ort und kann daher nicht über weitere Vorfälle berichten. Die letzten Gäste (so hörte man) verließen den Ort des Geschehens um fünf, nicht schlecht!

Es war ein gelungener Abend, danke an die Betriebsräte, die Musikanten und Schausteller, Servierpersonal und Küche!

Die originelle Einladung zum Festl habe ich angehängt und hier deren Wortlaut:
Liebe Leute, lasst Euch sagen, was sich damals zugetragen. Was geschah vor hunderten von Jahren, könnt Ihr hier bei uns erfahren. Wachgeküsst soll’s Mittelalterleben sein mit Ritter, Knappe, Burgfräulein… Los geht’s am Freitag, 19. Juni 2015 um 17:00 Uhr auf der Weiherburg. Es erwarten Euch Speiß, Trank und mittelalterliches Geplänkel von und mit Heydenrausch und den Tyrol Inn Stones, sowie ein ritterlicher Schaukampf! Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis 12. Juni 2015… Auf Euer Kommen freuen sich die Betriebsräte…

Burgsommernachtsfest02

 

 

Siebzigster (70.er) Geburtstag von Hiltraut

…Du hattest Grund zum Feiern und wir feierten mit!

Mit Deiner Familie (unserer Verwandtschaft), Freundinnen und Freunden verbrachten wir gemeinsam vom Samstag, den 6. Juni 2015 bis Sonntag, den 7. Juni 2015 eine angenehme Zeit im Jugendheim Nösslach(joch) auf 1.700 Metern Seehöhe.
Das Wetter war an beiden Tagen wunderschön, bis auf “Seinen” Versuch, mein Lagerfeuer zu löschen! Mein Feuerchen brannte so lange, bis alle Kartoffeln fertig gebraten waren und noch länger. Und bei den Patatis schmeckte das zwischen dem Rohen und dem Verkohlten köstlich!
Wir wünschen Dir auf diesem Wege noch einmal alles Gute, Glück und Gesundheit, danke für die Einladung und allen Beteiligten viel Spaß beim “Bildlschaug’n”!

 Hiltraut Zigala, Silvia, Bernhard, Monika, Traudl, Hanna, Sanja Zigala, Roland Zigala, Martin Zigala, Anja Zigala, Mathias Zigala, Miriam Zigala, Hannes Schreiner, Karin Schreiner, Renate Rief, Harald Zigala, Thomas

Schitag – Schiausflug mit den ArbeitskollegInnen

Samstag, den 07. März 2015, Kühtai

Der Vorstand hat gemeinsam mit unserem Betriebsrat dazu eingeladen. Vielleicht ist das der letzte Schitag dieser Art in unseren Betrieben (RLB, RAD, RRZ). Aber den heurigen haben wir noch einmal voll genießen können. Schade, dass so wenig MitarbeiterInnen das Gebotene angenommen haben.
Wie soll ich diesen Tag zusammenfassen? Busfahrt hin und retour – schnell und pünktlich; Wetter – traumhaft; Schneelage, Pistenverhältnisse, Wartezeiten am Lift – traumhaft; Verpflegung – traumhaft; Unterhaltung mit den KollegInnen – angenehm und unterhaltsam. Kosten – minimal; Alles gesagt, jetzt die Fotos:

Diese Seiten werden mit Sonnenenergie betrieben!

…und nicht nur diese Seiten!

Über 4.000 Kilowattstunden (kWh) Ertrag im Jahr 2014, das war wieder ein sonniges Jahr! Und 2,7 Tonnen CO2 Ersparnis für unsere Umwelt sind auch beachtlich. Aber meine Meinung kennt Ihr ja: ES GIBT KEINEN KLIMAWANDEL! (Oder doch?)

Weitere Infos gibt es von den IKB und aktuelle Leistungsdaten “meiner” Anlage auf dieser Seite.

ISS-2014

Betriebsausflug 2014

Reiseablauf unseres Abano/Terme-Venedigwochenendes:

Freitag, 26. September 2014
16:00 Uhr pünktliche Abfahrt, Adamgasse – Richtung Abano Terme (Fotos)
21:15 Uhr Check In im 4**** Hotel Alexander Palace (Fotos)

Samstag, 27. September 2014
ab 07:00 Uhr Frühstück im Hotel Alexander (Fotos)
08:40 Uhr Treffpunkt vor dem Hotel
09:00 Uhr Abfahrt mit den Reisebussen nach Tronchetto (Venedig) (Fotos)
10:30 Uhr Abfahrt Fähre zum Markusplatz (Fotos)
11:00 Uhr geführter Stadtrundgang Venedig mit deutschsprachigen Reiseleitern (Fotos)
13:00 Uhr Traditionelles Mittagessen im Ristorante Rossopomodoro im Herzen von Venedig (Fotos)
14:00 Uhr zur freien Verfügung zum Erkunden Venedigs (Fotos)
16:30 Uhr Treffpunkt Bootsanlegestelle Markusplatz
16:45 Uhr Rückfahrt mit dem Boot nach Tronchetto (Fotos)
17:15 Uhr Rückreise mit den Bussen
19:30 Uhr gemeinsames Abendessen im Hotel Alexander Palace

Sonntag, 28. September 2014
ab 07:00 Uhr Frühstück im Hotel
09:45 Uhr Treffpunkt Hotel Lobby
10:00 Uhr Abreise (Fotos)
15:00 Uhr Ankunft in Innsbruck

Und so detailiert wie o.a. Plan ist, so perfekt war auch der gesamte Ablauf. Alle waren pünktlich und der gesamte Ausflug war super geplant und organisiert! Großen Dank an unsere Betriebsräte und natürlich die Herren des Vorstands und der Geschäftsleitung für die Finanzierung! Der Selbstbehalt von € 39,– war für das Gebotene in Ordnung. Mein ‘Gute Fahrt’ geht an unseren Busfahrer Thomas von der Fa. Ledermair!
Aufgrund der Anzahl an Fotos, dauert(e) die Ordnung, Sortierung, Bearbeitung und Veröffentlichung etwas, aber: gut Ding braucht Weile!
Viel Spaß mit meinen Bildern!

Hubert AMON Christian ANDREATTA Sabine ARL Anita BACHLECHNER Gerald BEER Doris BERGMANN Gerhard BLOEB Eva-Maria BRASCHLER Erwin BRENNER Barbara BRIDA Karl BRUNNER Norbert BRUNNER Daniela DAMIANSCHITZ Monika DANNINGER Silvia DELLASEGA Andrea DIETRICH Kathrin EBERHART Christina EDER Silvia ELLER Daniel FASCHING Manuela FUNK Wilfried GANDER Martin GOREIS Andrea GRUBER Manuela GRUBER Julia GSCHWENTNER Siegmund GUTTERNIG Barbara HARRASSER Elisabeth HAUSER Edgar HEINIG Christine HOFER Erich GRISSMANN Heinz HOFER Dagmar HOLZMANN Dietmar HOSP Astrid HOY Petra HUBER Gerhard HUPFAUF Rupert INDRA Thomas IRGER Christine JANTSCHER Markus JORDA Hans JUNGMANN Klaus KENDLBACHER Thomas KLAPFER Natalie KLUCKNER Robin KOFLER Sandra KRIEGL Juergen KRABACHER Eva KRAPF Waltraud KROELL Sandy KUSS Bernhard LADNER Klaus LAMPRECHT Jasmine LARCH Karin LARCHER Christina LEIS Martin LINSER Werner LOBGESANG Kurt MAIR Helmut MAYR Monika MIMM Sabine MOSER Werner MUELLER Ilia MYSCHKIN Kornelis NANNINGA Christoph ORTNER Karin OSTERMANN Konrad PARDELLER Roland PARGGER Thomas PATSCH Romina PEROTTI Sabine PFERSCHI Monika PFURTSCHELLER Eugenio PIGNATTI Josef PITTRACHER Martin PRANTER Christoph PREINDL Dietmar PUTSCHNER Sarah RAINER-WIESER Petra REISTER-WALLNOEFER Petra RIEDL Katrin RIHA Stefan RUF Sandra SCHELLHORN Hubert SCHENK Hannes SCHREINER Michael SCHMID Rudolf SENN Andrea SIEBERER Renate SPARBER Robert STABENTHEINER Rudolf STAFFLER Claudia STEINER Michael STEINLECHNER Doris STROBL Karin STROBL Christian SUITNER Patrizia THALER Sandra THOENY Christina TSCHAPELLER Bernhard UIBERREITER Margreth UNTERWEGER Marleen VAN-BARMEN-T-LOO Thomas WECHSELBERGER Manuela WENTZ Ulrike WIDMOSER Daniel WINKEL Regina WINKLER Lukas THEURL Erika ZINGERLE Claudia SCHLITTLER Julia NAGL Reinhard ANGERMANN, Josef MAYR, Bernd LIENHARTER,

Betriebsausflug 2014 – Heimfahrt

…in knapp fünf Stunden von Abano nach Innsbruck, beinahe staufrei (Verzögerungen vor der Mautstelle Sterzing – aber nichts Arges)